mkf noise 2-4-6 1999

multi video sound channel
real time rendering – IT system project

[ room situation ]
 
 
 
 

Mehrere kleine Videosequenzen wurden aneinandergereiht.
Der Sound der, in der Regel kurzen und inhaltlich belanglosen, Sequenzen erzeugt eine laute akustische Dichte.
Mit der Mausberührung einzelner Sequenzen (Interaktion) ändert man die Abspielgeschwindigkeit oder gar die Richtung des Abspielens (Revers) des Videomaterials.
Dies wirkt sich modifizierend auf das Bild und die Akustik aus.

 
Bitte beachten :
Die Video-Mitschnitte der Projekte dokumentieren mögliche Präsentation-Konstellationen und nicht die Ausführung der Echtzeit-Rendering Programme.
 
idee, realisation, programmierung – marek szenk